Mit der Heldenreise dein Romankonzept erstellen

Die 3.Phase der Heldenreise

Diese 3.Phase der Weigerung in der klassischen Heldenreise knüpft direkt an den Ruf zum Abenteuer, der Phase 2 aus dem letzten Artikel an, den du hier nocheinmal nachlesen kannst.

Die Weigerung in Phase 3 der Heldenreise 

Stell dir einmal vor:

Du als Leserin befindest dich so in etwa im ersten Viertel eines Romans. Der vielversprechende Titel, das Cover und auch der Klappentext haben dich überzeugt, dieses Buch zu kaufen.
Nun hast du es dir gemütlich gemacht und dich auf den ersten Seiten auch schon so ein bisschen mit der Hauptfigur angefreundet. 
Aber es passiert einfach nichts. Willkommen in der 3.Phase der Heldenreise.

Der Archetyp Herold greift tief in seine Kiste mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten, damit der Ruf des Abenteuers endlich die Hauptfigur erreicht und sie etwas unternimmt. Zumindest, dass sie endlich kapiert, dass eine Veränderung stattfinden und sie sich in Bewegung setzen sollte, wenn sie den Start der Reise nicht verpassen möchte.

Doch genau das scheint der Fall zu sein. Sie zögert, stellt sich taub und trägt weiter ihre Brille der Weigerung. Die Handlung zieht sich gefühlt unendlich in die Länge.

Selbst du als Leser willst schon beginnen, mit der Hauptfigur zu diskutieren und nach ein paar Seiten später ohne Änderung der Situation, schlägst du das Buch zu. Und das in der 3.Phase der Heldenreise.
Fazit:
an der Handlung vorbeigeschrieben.
Du als Leser wurdest mit deiner Neugier und Geduld zu sehr auf die Probe gestellt und fühlst dich etwas veräppelt. 

Tatsächlich wäre die Geschichte hier zu Ende

wenn sich die Hauptfigur immer und immer wieder weigern würde, dem Ruf des Abenteuers zu folgen und den Herold als Archetyp in den Wahnsinn und/oder in die Ratlosigkeit treiben würde. Die Geschichte würde einfach nicht stattfinden. Weil kein Grund zu einer Reise besteht und weil ohne Abenteuer keine wirklich spannende Handlung stattfinden kann.

Das ist aber deine Motivation als Leser. Und sollte auch deine Motivation als Autorin beim Schreiben eines Romans sein.

Mit der richtigen Dosierung in dieser 3.Phase der Heldenreise

wirst du auch eine spannende Handlung entwickeln können. Ebenso starke und entscheidungsfreudige Charaktere bis zur letzten Seite. Hier ist auch der Übergang zur 4.Phase entscheidend, wenn dann auch der Archetyp des Mentors seinen Part übernehmen kann.

Das schaffst du als Autorin noch vor dem eigentlichen Schreiben mit etwas Struktur und Organisation. Deine Geschichte zu strukturieren und spannend zu schreiben, kannst du erreichen, indem du die innere Logik und die Notwendigkeit mit einbeziehst.

Die 12 Phasen der Heldenreise können dir dabei wirklich tatkräftig unter die Arme greifen. Schritt für Schritt kannst du die Idee von deiner Geschichte, die du zu Papier und auch in ein Buch bringen möchtest, entwickeln.

Heldenreise
Klicke auf das Foto, wenn du in einem persönlichen Gespräch wissen möchtest, welche Regeln es bei deiner Buch-Idee sind, die du kennen solltest, damit du sie eventuell auch brechen kannst.

 

Wähle den Ruf zum Abenteuer so, dass deine Hauptfigur schon eine Weile zögern kann, um dem Ruf zu folgen, aber übertreibe es nicht. Das wird nicht nur für den Leser langweilig. Auch du als Autorin hast viel mehr Freude am Schreiben deines ersten Romans, wenn du eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte, aufgebaut auf der inneren Logik, erzählst.

Auch wenn du jetzt vielleicht, so wie ich damals, als ich zum ersten Mal mit der Heldenreise zu tun hatte, denkst: aber ich möchte doch meine Lebensgeschichte schreiben. Dafür gibt es kein vorgefertigtes Konzept. Das habe ich alles erlebt und genau so möchte ich es auch festhalten.

In dieser 3.Phase der Heldenreise…

wäre jetzt der Zeitpunkt, noch einmal darüber nachzudenken, was dein Ziel mit diesem ersten Buch für dich ist und für wen du es schreibst.

Möchtest du es nur für dich und deinen engsten Freundes- und Bekanntenkreis schreiben? Oder möchtest du, dass auch der Rest der Welt davon erfährt, es liest, sich angesprochen fühlt und es gerne weiterempfiehlt?

Und auch noch eine dritte Frage stellt sich oft an dieser Stelle noch einmal, wenn sie vorher nicht eindeutig beantwortet wurde. In welchem Genre, in welcher Form willst du dein erstes Buch schreiben.

Als Roman mit autobiografischen Anteilen und fiktiven Figuren? Drehbuch für einen Film? Als historischen Roman (ebenfalls möglich auch mit autobiografischen Anteilen, eben ein bisschen zeitversetzt durch Rückblenden oder auch im Mix zwischen dem Jetzt und damals)? Fantasy-Roman? Sienceficton? Als Biografie? Als Tagebuch, so eine Art Lebensdokumentation, wo nicht eine spannende Geschichte im Vordergrund steht, sondern der Wahrheitsgehalt des Inhaltes?

Weitere Informationen

Wenn du Fragen zum heutigen Beitrag hast, buche dir gerne eines meiner Inspirationsgespräche. Dort kann ich dir individuell an deinem persönlichen Beispiel weitere Impulse geben. 

Um dich über neue Blogbeiträge, Artikelserien und auch Neuigkeiten rund um das Thema „Erstes eigenes Buch schreiben“ zu informieren, abonniere meinen Newsletter. Klicke dazu einfach auf die Foto unter diesem Text.

Mein Buch schreiben
Trage dich hier für meine Flaschenpost ein. Mit einem Klick wirst du auf die Anmeldeseite mit weiteren Informationen hier auf meiner Homepage weitergeleitet.


Ich wünsche dir viel Glück, Erfolg und ganz viel Freude
hier auf meinem Blog und auch
in deinem Schreibprozess.

Herzliche Grüße
Deine Manu

ICH BIN MANU LESNIOK 

Als Romanautorin und auch in meiner Arbeit als Autobiografie-Schreibcoach stelle ich immer wieder fest, dass die meisten Geschichten nicht geschrieben werden. Die Hürde des Anfangs erscheint einfach zu groß.

Das möchte ich ändern.

Und ich richte alle meine Aktivitäten darauf aus, den Menschen, die ihre Lebensgeschichte in einer Autobiografie in die Welt bringen wollen, den ersten Schritt so einfach wie möglich zu machen.

Ich freue mich auf dich und deine Geschichte!


Ergänzung:

Auf bzw. in meinem Telegram-Kanal bin ich auch immer mal wieder
mit spontanen Ergänzungen und Tipps über Sprach- und Textnachricht dabei
und runde somit das jeweilige Wochenthema aus Blog und Flaschenpost ab.
Zusätzlich gibt es hier durch eine verknüpfte Kanal-Gruppe
auch die Möglichkeit zu einem direkten Austausch.
Hier kannst du dem Kanal beitreten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.