Spannung erzeugen

Spannung erzeugen mit dem Überschreiten der ersten Schwelle

In diesem Artikel erfährst du, wie du in dieser 5.Phase der klassischen Heldenreise Spannung erzeugen kannst, in dem du deine Hauptfigur ganz gezielt vor ein weiteres Hindernis stellst. 

Hier eine kurze Auflistung, welche Phasen deine Heldin bis hierher durchlaufen hat:

Überschreiten der ersten Schwelle im 2.Akt 

Deine Heldin ist nun bereit, Veränderungen in ihrem Leben in Kauf zu nehmen, aber nicht ohne sich zu wehren. Sie wird immer wieder auf neue Herausforderungen stoßen, die sie nicht kommen sieht. Doch mit Hilfe ihres Mentors, dem archetypischen Muster aus der 4. Phase, ist sie für den nächsten Archetypen gewappnet und bereit zu kämpfen, wenn es sein muss.

Ein kleiner Ausflug in die Akt-Verteilung

Hier möchte ich gerne einen kleinen Ausflug zur Aktverteilung während der 12 Phasen machen. Denn genau hier in diesem aktuellen 2.Akt, der uns noch ein paar weitere Blogartikel beschäftigen wird, stoßen wir zum Ende hin auf das zentrale Ereignis der Geschichte.
Alles im zweiten Akt dreht sich um die zentrale Krise oder auch das zentrale Ereignis, um das du deine Geschichte aufgebaut hast oder es auch noch tust.

Wenn es im 1.Akt darum ging, die Hauptfigur in die Geschichte zu bringen mit ihrer gewohnten Welt, ihrer Weigerung, den Ruf ins Abenteuer zu hören geschweige denn diesem zu folgen, dann befindet sie sich in diesem 2.Akt mittendrin.

Mittendrin im spannenden Abenteuer, in der Geschichte, die du erzählst


Für deine Hauptfigur gibt es ein Entkommen nun schon lange nicht mehr und auch kein Zurück. Wendungen, Siege, Niederlagen, Neuorientierungen, alles und noch viel mehr steht jetzt auf der Tagesordnung für deine Hauptfigur und sie kommt dem Titel des Helden oder der Heldin bildlich gesehen Stück für Stück näher.

Auch die schon angesprochene zentrale Krise erreicht hier ihren Höhepunkt, wir werden uns das in der 8.Phase der Heldenreise noch etwas genauer ansehen.

Im 3. und letzten Akt treten erneut Schwellen auf und die Frage „Gehen oder bleiben“ steht im Raum, die eine Entscheidung, einen Entschluss der Hauptfigur fordern. Hier kann und wird sich in den meisten Fällen auch, das Tempo wie auch die Dramatik nochmal steigern bevor es dann in Richtung Happyend oder Katastrophe oder auch zum Epilog geht.

Romankonzept erstellen
Du möchtest mehr wissen über Figurenentwicklung, Erstellung eines Romankonzepts, Struktur & Organisation für deinen Schreibprozess? Dann schau dich um auf der Infoseite für das Basis-Coaching über 4 Wochen.

Der Schwellenhüter wartet schon

Nun, in dieser 5.Phase wartet ein weiterer Archetyp schon an der ersten Schwelle. Eine Konfrontation mit dem Schwellenhüter wird schwer bis gar nicht zu vermeiden sein und hat natürlich für deine Geschichte auch einen Sinn. Spannung erzeugen und prüfen, ob deine Hauptfigur wirklich weiß, auf welchem Weg sie sich befindet und welches Ziel sie verfolgt.

Durch die Verbindung mit dem Mentor bzw. mit dessem Wissen und/oder seiner Unterstützung zieht die Hauptfigur in die neue Welt.

Diese erste Schwelle bringt deine Hauptfigur in eine Welt, die sie noch nicht kennt. Sie ist unendlich weit von der ihr bekannten Welt weg und alles scheint fremd. Hier hast du als Autorin auch die Möglichkeit, deine Hauptfigur noch eine Welt dazwischen durchlaufen zu lassen. Oder sie zu nutzen, noch eine kurze Pause zu machen, als Übergang sozusagen.

Die Form des Archetyp: Schwellenhüter

…muss nicht zwingend eine menschliche Gestalt sein. In dieser Phase der Geschichte, in dieser Reise ist auch die Zeit für Symbole, die durch starke Bilder im Roman noch betont werden. Etwas anders wie im Film, dort stehen dir auch musikalische Signale zur Verfügung.

Zeit für bildhafte Symbole beim Überschreiten der ersten Schwelle

Wüsten, Schluchten, Mauern, Berge, Meere, Gefängnisse, Gräben, Türen sind solche bildlichen Symbole, die diesen Unterschied zur vergangenen, gewohnten Welt der Hauptfigur verdeutlichen. Ich bin mir sicher, dir fallen da bestimmt noch viel mehr ein, um die Gegenwart anderer Mächte und neuer Figuren auch auf den Leser zu übertragen.

Weitere Einflüsse, die ebenfalls Spannung erzeugen, sind die von Außen, wie z.B. eine abgelaufene Frist, das Auftauchen einer neuen Liebe oder auch eine Trennung, ein Wetterwechsel.

Für die Krimischreiber oder auch Thrillerschreiber habe ich noch einen Tipp, den ich vor vielen Jahren von einem Autorenkollegen bekommen habe, der genau dieses Genre auch bedient: Wenn im 1.Akt ein Revolver im Raum ist, an der Wand hängt oder in der Schublade liegt, dann ist jetzt der Moment und der Zeitpunkt, diesen schon mal zu laden.

Weitere Informationen

Schreibe mir doch gerne unter diesem Artikel deine Fragen in den Kommentar. Ich werde sie in die nächsten Blogartikel oder auch in meine Flaschenpost aufnehmen.

Auf Pinterest habe ich Pinnwände zu den Themen “Ein Buch schreiben” und „Ein Romankonzept erstellen“ erstellen eingerichtet. Schau gerne vorbei und nutze die Tipps & Infos für deinen Roten Faden und auch die Ankündigungen für neue Blogartikel.

Für persönliche und individuelle Anfragen, wie du dein erstes Buch und spannende Geschichten schreibst, erreichst du mich unter der Email: info@manu-lesniok.com


Du möchtest mehr über mein Einstiegs-Coaching erfahren, um direkt in die Umsetzung mit meiner persönlichen Begleitung zu kommen?
Schau dich hier auf der Info-Seite um oder schreibe mir ganz unverbindlich eine Email und wir verabreden uns, um in Ruhe alles einmal durchzusprechen.

P.S.

Um über neue Blogbeiträge, Artikelserien und auch Neuigkeiten rund um das Thema „Erstes eigenes Buch schreiben“ informiert zu werden, trage dich gerne in meinen Newsletter ein. Klicke dazu einfach auf das Foto unter diesem Text.

Mein Buch schreiben
Trage dich hier für die Ankündigungen meiner Flaschenpost ein. Mit einem Klick wirst du auf die Anmeldeseite weitergeleitet.

Ich wünsche dir ganz viel Freude in deinem Schreibprozess
und in den Vorbereitungen dazu.

Herzliche Grüße
Deine Manu


ICH BIN MANU LESNIOK
 

Als Romanautorin und auch in meiner Arbeit als Autobiografie-Schreibcoach stelle ich immer wieder fest, dass die meisten Geschichten nicht geschrieben werden. Die Hürde des Anfangs erscheint einfach zu groß.

Das möchte ich ändern.
Und ich richte alle meine Aktivitäten darauf aus, den Menschen, die ihre Lebensgeschichte in einer Autobiografie in die Welt bringen wollen, den ersten Schritt so einfach wie möglich zu machen.

Ich freue mich auf dich und deine Geschichte!

Ergänzung:

Auf meinem Telegram-Kanal bin ich mit spontanen Tipps über
Sprach- und Textnachricht dabei und runde das jeweils aktuelle Thema
aus Blog und Flaschenpost ab.
Zusätzlich gibt es hier durch eine verknüpfte Kanal-Gruppe
auch die Möglichkeit zu einem direkten Austausch.
Hier kannst du dem Kanal beitreten

 

 

2 Replies to “Spannung erzeugen mit dem Überschreiten der ersten Schwelle”

  1. Liebe Manu, ich möchte gerne etwas schreiben ✍✍doch ich kann leider nicht sehen was schönes dabei entsteht. Aber das was ich in deinen Beiträgen zu lesen bekomme ist einfach schön.
    Auch wenn ich im Augenblick ausgebremst bin, habe ich immer ein Auge und eine Hand am Buch.
    Nun meine liebe Schreib Freundin ganz herzlichen Dank für die große und außergewöhnliche Unterstützung.
    RosElli ist froh, in Dir einen Menschen gefunden zu haben, der mit Umsicht und so viel Einführung in die Geschichte der Geschichten- Lieferanten aufgehen kann.
    Mach bitte weiter so und wir lesen, hören und schreiben ✍✍✍uns nicht nur eine Geschichte.

    Liebe Grüße 🌹Elli

    1. Liebe Elli,
      so eine Zwangspause kannst du gerne auch willkommen heißen. Manchmal kommen Dinge für die Geschichte ans Licht, die du vorher nicht sehen konntest. Ich bin gespannt, was es bei dir ist und freue mich sehr, das alles mit dir gemeinsam erleben zu dürfen.
      Danke für deine herzlichen Worte und ebenfalss liebe Grüße auch zu dir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.